25. Januar 2006 - Ankunft Stansted, UK

 

King & Queen, Wheatley, UK: unser Stammpub

 

Firmengespräch im “Office” des King & Queen

 

Chiltern Studios in High Wycombe, UK

 

Techniker John hat uns “abgemischt”

 

Marylebone Station in London: der Bahnsteig, auf dem der Beatles-Film “A Hard Days Night” beginnt

 

Silvester 05 / 06 - Crazy Kong, Karlsruhe

 

23. September 2005 - Betriebsfest von “Rhein Radar”, Karlsruhe:

Wir kamen monstermäßig gut an !

 

26. März 2005 - Uhlenspiegel, Leonberg:

Zweiter Gig mit unserem neuen Drummer Conny Wind

 

Unser neuer Drummer Conny Wind (l.) und Ian Paice (Deep Purple)

 

7. Januar 2005 - Titanic City, München:

Allererster Gig der RDs in Horst’s Heimatstadt

 

12. November 2004 - Turning Point, Herrenwies:

Unsere BOF-Fans beim Abrocken

 

28. September 2004 - Auftritt bei Fritz-TV in Karlsruhe:

Wir sind Band des Monats Oktober !

 

Horst, Georg, Daniele Breveglieri (Moderator bei Fritz-TV)

 

Wir machten “Lass mich los”, einen unserer neuen Songs

 

Ein weiterer Meilenstein in unserer Karriere !

 

17. Juli 2004 - Stadtfest Wuppertal “Langer Tisch”:

Ein heftiges Unwetter zerstörte die Bühne, die ursprünglich für den Gig vorgesehen war, und zwang uns, das Equipment vor der Sparkasse aufzubauen, um dort zu spielen. Es wurde trotz widriger Umstände zu einem unserer besten Gigs bisher.

 

Großer Fernseh-Auftritt beim WDR

 

So etwas hatten sie bis dahin in Wuppertal noch nicht gesehen !

 

Eine derartige Performance überraschte auch das WDR-Team

 

Wir gaben alles

 

26. Juni 2004 - Flughafen Düsseldorf International:

Die RDs auf dem Weg zum nächsten Gig in Wuppertal

 

26. Juni 2004 - Kraemers 18 Wuppertal-Ronsdorf:

Heimspiel von Georg - das bemerkten auch Horst ...

 

... und Neal, denn nach dem Gig gaben sie viele Autogramme

 

Georg wurde nach Jahren der Abwesenheit in Wuppertal herzlich empfangen

 

Auch Thomas wurde gefeiert

 

19. Juni 2004 - Vigo Live Club Achern: Wir haben uns super präsentiert

 

Groove-Abteilung

 

Gibson-Abteilung

 

Horst hat die Fans richtig angeturnt

 

2. Juni 2004 - Bill Wyman’s Rhythm Kings, Alte Feuerwache, Mannheim:

Horst besuchte Bill Wyman und sprach mit ihm von Rolling Drunk zu Rolling Stone

(front: Beverly Skeete, back: Frank Mead)

 

Beverly Skeete, Sängerin der Rhythm Kings, war an diesem Abend außergewöhnlich gut

 

Horst zu Albert Lee: “Du warst der Star des Abends !”

 

Georg, Bassist der Rolling Drunks, traf Bill Wyman, Ex-Bassist der Rolling Stones, haben viel gelacht !

 

24. April 2004 - King & Queen, Wheatley, UK:

Auch hier waren wir vor den Paparazzis nicht sicher !

 

24. April 2004 The Three Crowns, Askett, Buckinghamshire,UK:

Andy De Rosa war unser Support

 

Neal bediente einmal mehr das Schlagwerk ...

 

... und Horst die ”Paula”

 

Horst mit Alice-Cooper-Make-up

 

London Ramada Hotel: Gruppenfoto in der Bar

 

Ist echt prima, ein König zu sein !

 

Wir waren außer Rand und Band - die Party fing in der Hotelbar an ...

 

... und ging im Nightliner weiter !

 

Thomas - kaum zu glauben, und Mark war baff !

 

Kurze Rock’n’Roll-Meditation vor dem Rückflug

 

1. März 2004 - Restaurant Da Angelo, Hatzenbühl:

Georg - Bassist von den RDs - und Albert Lee rockten ab mit den Hogan’s Heroes

 

29. Februar 2004 - After Show Party mit Albert Lee und Hogan’s Heroes:

Albert mit Horst’s “Paula”

 

After Show Party mit Albert Lee und Hogan’s Heroes:

Keyboard-Legende Pete Wingfield und Horst

 

Peter Baron, Albert Lee, Gerry Hogan, Georg und Neal:

Lass uns mal nachsehen, wann und wo wir den nächsten Gig haben -

in Deutschland oder in England ?

 

Neal, Angelo, Ian und Trevor:

Firmengespräche am Tresen

 

Ian und Horst:

Warst Du mit dem Sound zufrieden ?

 

Neal, Horst und Thomas:

Showdown mit britischem und deutschem Liedgut

 

10. Januar 2004 - The Three Crowns, Askett, Buckinghamshire, UK:

Horst Jabs - Frontman der RDs

 

Neal Thomson war wild entschlossen und auf alles vorbereitet

 

Thomas und Horst - Vorabendprogramm

 

Multi-Instrumentalist Neal spielte eigene Stücke auf der Takamine

 

Thomas und Georg - Saiten-Duell

 

Nach dem Gig haben wir mit “Granite” abgefeiert

 

“Alice Cooper” und “Mr. Hastings” nach dem Gig

 

Haddenham, UK:

Ein Muss für Gibson-Fans

 

Ticket Royal Albert Hall:

The Rolling Drunks besuchten alte Freunde in London

 

12. November 2003 - Royal Albert Hall, London:

Marion und Thomas in der ehrwürdigen Halle

 

24. Oktober 2003 Rote Taube, Karlsruhe, Germany:

Catch The Bus - wir brachten die Hallen zum Kochen

 

Rote Taube, Karlsruhe, Germany:

The Rolling Drunks - der beste Gig in 2003

 

Tour-Plakat der RDs

 

2002 - Modern Rome Tour

Während der “Modern Rome”- Tour 2002 präsentieren die RDs neben dem neuen Album erstmalig auch ihr gesamtes “Heavy-Rock”-Repertoire seit dem Debüt-Album “Frühschoppen” von 1991 plus einiger neuer Songs, die während der Tour entstehen, um ihren Weg auf den neuen Tonträger (Veröffentlichung April 2003) zu finden.
Neben Horst Jabs (Gesang / Gitarre) und Neal Thomson (Gesang / Bass) komplettieren der Sologitarrist Thomas Weick und der Schlagzeuger Thomas Wacht das möglicherweise bisher beste Rolling Drunks-Line-up, weil erstmals der rohen, kantigen und trockenen Härte der Songs Rechnung getragen werden kann.
Die Arbeit am Mischpult liegt in den bewährten Händen von Mark Kelber (MAKE sound) und Andreas Maucher.

 

1999 / 2000

Beginnend im Sommer 1999 tourten die RDs 10 Monate in Kneipen und auf Open-Air-Festivals in Deutschland. Neben den Songs des “Two Of A Kind”-Albums basierte der Set auf einer Reihe von Blues- und Rockstandards. In dieser Besetzung übernahm Neal letztmalig das Schlagzeug, während Horst - wie immer - Mikrofon und Gitarre bediente.
Mehr als nur unterstützt wurde die Band durch eine Keyboarderin/Sängerin und den Hamburger Bassisten Georg Grimm, der schon in den 60er Jahren in der Band von Tony Sheridan (“My Bonnie” - mit den Beatles) groovte und danach in seiner langen Karriere als Tour- und Sessionmusiker mit Rockgrößen wie Eric Clapton und Albert Lee auftrat. Die Sologitarre bediente der in Karlsruhe lebende Amerikaner Kevin Zinn aus Pittsburg, PA, der seit Mitte der 90er Jahre regelmäßig bei Life- und Studioprojekten der Band mitgewirkt hatte.

 

1997

Während der Aufnahmen  an dem Album “Two Of A Kind” spielten die Rolling Drunks sporadisch einige Life-Auftritte als Alternative zur Studioarbeit - die Gigs waren im Regelfall “halb-akkustisch” und präsentierten - neben Neal und Horst - Kevin Zinn an der Sologitarre und Andreas Maucher am Keyboard.

 

1992 - 2002 Acoustic pub gigs

Während der Gründungszeit der RDs spielten Neal und Horst regelmäßig in Kneipen in England und Deutschland als Gitarren-Duo. Diese Tradition wurde bis zum heutigen Tag beibehalten, weil sie - neben einer Menge Spaß - die Chance offeriert, neue Songs auszuprobieren, alte Nummern am Leben zu halten und das Dazwischenliegende nicht zu vergessen (bis auf den einen oder anderen Akkord vielleicht).

 

1991 - Festhalle

Eine legendäre Nacht in der Festhalle, Leopoldshafen mit Mark Kelber (RDs Toningenieur) am Bass und dem größten Teil der Zuschauer am Schlagwerk (percussion) und somit absolut unvergesslich - der Cavernclub der Rolling Drunks.
Es wurde eine Menge gesoffen, und die Zukunft war klar danach !

 

 

[RDs] [Band] [News] [Tourdaten] [Reviews] [Albert Lee] [Gear] [Neue Fotos] [Alte Fotos] [Multimedia] [Discografie] [Links] [Gästebuch] [Kontakt]